Warenkorb: 0 Artikel,
Der Warenkorb ist leer.
  EUR

Währung ändern

Sprache ändern



Contemporary Edition

Untitled 633 | 2011

Neil Craver


Rahmung: RAHMUNG Mahagoni Naturholz.

Art-Nr.: ID-NCR-omni-06

  • Edition 40 x 60 cm limitiert auf: 90 + 1 AP

    Artist Proof (AP)
    Mehr erfahren

  • Edition 80 x 120 cm limitiert auf: 9 + 1 AP

    Artist Proof (AP)
    Mehr erfahren


Preis0 €


Sie haben soeben einen Artikel in den Warenkorb gelegt.

Der aus North Carolina stammende Fotograf experimentierte zu Beginn seiner künstlerischen Karriere zunächst mit abstrakter Malerei und beschäftigte sich mit figurativen Skulpturen. Seinem Schaffen lag und liegt auch heute noch sein Interesse an den Effekten, die die Farbenvielfalt auf die menschliche Psyche und seinen Körper haben, zu Grunde. Aus dieser Motivation heraus begann Neil Craver  verstärkt mit dem Medium der Fotografie zu arbeiten. Um seine Kunst weiter voran zu treiben studierte er am Randolph Community College in Asheboro, North Carolina fotografische Technik. 

 

In der Fotografie vereinen sich die Werte aller anderen Künste zu einer Ausdrucksform, die sich für den Künstler jedoch in ihrer Eigenschaft als „Grundlage allen Seins“ davon unterscheidet. Craver erforscht mit der Kamera sein eignes Inneres, gleichzeitig setzt er sie ein, um zeitgenössische Äußerungen zu den „ursprünglichen Gedanken“ der Welt zu visualisieren und festzuhalten. Die Fotografie erscheint als das geeignetste Medium für Cravers Streben das Innere, nicht sichtbare, nach Außen zu kehren und ihm dort eine Sichtbarkeit zu verleihen.

In seiner Serie OMNI-PHANTASMIC stehen auf den ersten Blick die Gegensätze ertrinken/schwimmen, fallen/fliegen und leben/sterbenim Mittelpunkt. Sowohl gedanklich als auch visuell beschäftigt sich Craver mit diesen unabdingbar verknüpften körperlichen Zuständen. Der Künstler zielt jedoch darauf ab tiefer unter die Oberfläche vorzudringen. In ihrem schwebenden Zustand unter der Wasseroberfläche lösen sich die Körper der Frauen – die hier für den Menschen stehen – aus ihrer materiellen Festigkeit heraus. Craver versucht mit seinen farbenreichen Fotografien den starken Einfluss unbewusster Elemente und Faktoren auf das Leben darzustellen und die treibende Kraft dahinter zu visualisieren.

Neil Craver lebt und arbeitet in North Carolina. Im Zuge seiner Arbeit als internationaler Modefotograf war er u.a. in Italien, Frankreich und Japan tätig. 

Mehr über den Künstler